Rückmeldungen

Persönliche Impressionen von Teilnehmer*innen

Klostertag im Kloster Nütschau am 29. Januar 2018

„Vielen Dank für den Klostertag, den ich im Kloster Nütschau verbringen durfte!
Ein Tag zum Innehalten, Durchatmen und Krafttanken!“
(Susanne Liefländer, Interimsleitung, Kitawerk Niendorf/Norderstedt)

Klang aus der Stille am 11. April 2018

„Der Tag war für mich reine Entspannung. Besonders gut hat mir die Mischung der angebotenen Methoden, Stille zu erleben, gefallen.(Bewegung, Ruhe und Klang).
Ich plane, als Selbstzahlerin an einem weiteren Termin in diesem Jahr teilzunehmen.“
(Sabine Keller, GBS Elbkinder-Grundschule)

„Aussteigen von der rasenden Autobahn des Alltags hinauf auf die Insel der Stille in mir. Ich denke daran noch Tage und Wochen und länger danach…an diesen wichtigen Tag.“
(Anonym)

„Der Tag wieder mal sehr gut, die Erfahrung mit den Klangschalen und der Gongmeditation war sehr intensiv. Das Format finde ich super, planbar und gut in die laufende Arbeit zu integrieren. Es ist nicht so umfangreich, dass man dann wieder mehr Stress mit dem Absagen der Patienten zu tun hätte. Vielen Dank nochmal.“
(Karen)

„Kurze Sätze für ein großes Erleben: Durch die Stille hin zu mir. Sie ist für mich der Schlüssel zu dem Raum in mir. Ich höre Spuren, die mich weiter meinen Weg wandern lassen. Einen Weg der Wandlung, der Heilung, des Kontaktes mit dem Göttlichen. Das Seminar in seiner wohligen Atmosphäre bot mir ein inspirierendes Potpourri an Angeboten, wie ich in der immer lauter werdenden, zunehmend auf Leistung bedachten Außenwelt, mir weitere Inseln der Stille erschaffen kann um der Innenwelt Gehör zu schaffen. In einer Gruppe gemeinsam die Stille zu hören und zu spüren ist für mich nochmal ein besonderes Erleben. Fremde Menschen werden zu Wegbegleitern.“
(Britta Dreisbach)

Zwei Tage im Kloster Nütschau im Herbst 2018

„Die zwei Tage im Kloster Nütschau wirken immer noch nach. Die Erfahrung, dass zwei Tage schweigen und meditieren möglich sind und so gut tun, hat mich selbst überrascht. Ich wünsche diese Erfahrung jedem und bin dankbar, dass es dieses Angebot für Mitarbeitende im Kirchenkreis gibt. Ich halte dieses Angebot nach meinen Erfahrungen für eine wirksame Burn-out-Prophylaxe, heilsam und hilfreich mich in all meinen Aspekten (körperlich, psychisch, sozial und spirituell) ganz werden und wachsen zu lassen.“
(Bernd Stiebler, Kita-Werk Niendorf-Norderstedt)

Ein Tag zu Selbstfürsorge im Frühjahr 2018

„Mir hat der Tag zu Selbstfürsorge unheimlich gut getan. Eine Auszeit vom hektischen Alltag, eine Reise zum eigenen Selbst und dessen Akzeptanz, ein Besinnen auf die wirklich kostbaren Momente der Ruhe und Achtsamkeit. Mal wieder ganz bei sich sein, statt im Außen. Wahrnehmen, was mir gut tut, was ich brauche und was mir wichtig ist. All das, sowie die wirklich tollen Rahmenbedingungen (Örtlichkeiten, Pausen, Verpflegung, Formalitäten, etc.), die sehr angenehme Art der Seminarleitung, sowie die ausgewogene Mischung von Entspannung,
Bewegung und Theorie ergaben ein rundum gelungenes Angebot, das ich gern weiterempfehlen werde.“
(Lina Walter, Erziehungsberatungsstelle der Diakonie Norderstedt
)

Klostertag im Kloster Nütschau am 30. Januar 2017

„Für mich war es ein  klösterlicher Tag zum Loslassen und Ankommen. Es war mit der guten Begleitung und mit der Gruppe, eine Wohlfühlatmosphäre zum Genießen, gemeinsames Singen… Meditieren, wie schön. Ja, es wirkt auch noch nach. Ich freue mich schon auf das nächste Mal. Vielen Dank, dass wir die Möglichkeit haben, im Rahmen der betrieblichen Fortbildung an diesen Angeboten teilzunehmen.“
Stefanie Wenzel (Ergotherapeutin, Therapeutischer Hof Toppensted)

„Es war gut sich nach der Hektik des letzten Jahres wieder zu erden. Die Ruhe dieses Tages im Kloster habe ich als großen Luxus empfunden, es war ein sehr schöner Tag. Und es hat mich daran erinnert, solche Momente wieder in meinen Alltag aufzunehmen – nicht trotz der wenigen zur Verfügung stehenden Zeit, sondern gerade deswegen.“
(Kris Heitmann – Architekt, Geschäftsbereichsleitung Bau)

„Ich habe den Tag als Geschenk wahrgenommen. Auftanken in einem friedlichen, freundlichen Umfeld, professioneller Aufbau des Tages/der Inhalte haben mir den Rahmen für eine schöne Meditationspraxis in der Gruppe ermöglicht. Die Erfahrung  war spürbar während der folgenden Woche, ich führe meine Gelassenheit, Entspanntheit, Kraft und gute Laune u.a. auf diesen Tag zurück. Auf jeden Fall Anregung zum eigenständigen  Meditieren  und die Hoffnung auf weitere Angebote in dieser Form.“
(Anonym)