K10 Auszeit!

Das Projekt Spiritualität, die Kirche der Stille und der Arbeitsbereich Spirituelle Angebote im Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein, laden herzlich zu einem Auszeittag ein.

Ein Auszeittag in der Kirche der Stille

Einladung zu einem Meditationstag mit Stille und Bewegung
für kirchliche Mitarbeitende im Sprengel Hamburg

Mittwoch, 20. November 2019, 10:00 – 17:00 Uhr
in der Kirche der Stille, Helenenstraße 14 • 22765 Hamburg-Altona

„Wenn du es eilig hast, geh langsam“
sagt eine alte Weisheit

In vielen kirchlichen Arbeitsfeldern nehmen der Druck und die Beschleunigung eher zu. Dann ist es besonders wichtig, mal auf Pause zu drücken, Stille auf sich wirken zu lassen und Abstand vom Alltag zu gewinnen. Meditation kann dabei sehr hilfreich sein. Wir lernen uns zu sammeln, bei uns anzukommen, Unwichtiges loszulassen und uns zu öffnen für eine Kraftquelle – für das Göttliche – aus der wir Kraft und Lebendigkeit schöpfen können.

Gestaltungselemente des Tages
Einführung in die Meditation, stille Meditationszeiten (ca. 20 min), meditatives Singen, Körper- und Atemwahrnehmung, inhaltliche Impulse, kurze Phasen des Austausches

Leitung
IRMARD NAUCK, Pastorin, Meditationslehrerin Via Cordis®, Kirche der Stille
MELANIE KIRSCHSTEIN, Pastorin, Kirche der Stille

www.kirche-der-stille.de

Anmeldung
per Mail: anmeldung@kirche-der-stille.de oder Gemeindebüro Altona-Ost, Tel. 0 40 / 43 43 34
oder spirituelleangebote@diakonie-hhsh.de oder direkt über diese Webseite

bitte bis zum 21. April 2019

Kosten
Die Kosten betragen € 30,- inklusive Mittagessen und Getränke.

Kostenlos für Kirchenkreisangestellte des Kirchenkreises Hamburg-Ost und für alle haupt- und nebenberufliche kirchliche MitarbeiterInnen des Kirchenkreises Hamburg-West/Südholstein.

Bitte beantragen Sie Fortbildung bei Ihrem Arbeitgeber entsprechend dem Fortbildungsgesetz und der Rechtsverordnung für Fortbildung für hauptund nebenberufliche kirchliche MitarbeiterInnen.

Hier können Sie sich ebenfalls anmelden:

K09 Achtsamkeitstag mit Qi Gong und heilsamer Bewegung

Achtsamkeitstag mit Qi Gong und heilsamer Bewegung
Tagesseminar im Herbst

Mittwoch, 06. November 2019, 10:00 – 17:00 Uhr
im Buddhistischen Stadt – Zentrum e.V. Bahrenfelderstr. 201 b • 22765 Hamburg/Altona

Wenn ich stehe, dann stehe ich.
Wenn ich gehe, dann gehe ich …
(Weisheit aus dem Zen)

Himmel und Erde verbinden, auf den Weg zur Mitte kommen, sich als Leib, beseeltet Körper erfahren, dazu laden die Meditationen in Bewegung ein. Der natürliche Atem kommt in Fluss und die Lebenskraft wird gestärkt.
An diesem „Oasen-Tag“ lenken wir mit Achtsamkeit den Blick auf die innere Stille und das innere Leuchten, das Licht des Herzens.

Wir erlernen heilsame Bewegungen und einfache Übungen, um uns selbst Inseln der Ruhe erschaffen zu können. Damit wir uns und anderen Menschen das innere Lächeln auch im Alltag schenken können. „Atme ein und richte Dich auf, Atme aus und lächle …“

Gestaltungselemente
Qi Gong, Achtsamkeitsübungen, Körpergebet, Impulse, Austausch im Gespräch, Stille

Leitung
HANS-MARTIN LORENTZEN, Qi Gong-Lehrer aus Lübeck auf dem Weg des Herzensgebetes, www.hanslorentzen.de

Anmeldung
per Mail: spirituelleangebote@diakonie-hhsh.de oder direkt über diese Webseite
bitte bis zum 01. November 2019
TeilnehmerInnenzahl: mindestens 12

Kosten
58 €

Kostenlos für alle haupt- und nebenberufliche kirchliche MitarbeiterInnen des Kirchenkreises Hamburg-West/Südholstein.

Bitte beantragen Sie rechtzeitig die Fortbildung für die Freistellung der Dienstzeit bei Ihrem Arbeitgeber entsprechend dem Fortbildungsgesetz und der Rechtsverordnung für Fortbildung für haupt- und nebenberufliche kirchliche MitarbeiterInnen.

Hier können Sie sich ebenfalls anmelden:

K04 Auszeit!

Das Projekt Spiritualität, die Kirche der Stille und der Arbeitsbereich Spirituelle Angebote im Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein, laden herzlich zu einem Auszeittag ein.

Ein Auszeittag im Haus am Schüberg

Einladung zu einem Meditationstag mit Stille und Bewegung
für kirchliche Mitarbeitende im Sprengel Hamburg

Mittwoch, 25. April 2019, 10.00-17.00 Uhr
im Haus am Schüberg, Wulfsdorfer Weg 33 • 22949 Ammersbek

„Wenn du es eilig hast, geh langsam“
sagt eine alte Weisheit

In vielen kirchlichen Arbeitsfeldern nehmen der Druck und die Beschleunigung eher zu. Dann ist es besonders wichtig, mal auf Pause zu drücken, Stille auf sich wirken zu lassen und Abstand vom Alltag zu gewinnen. Meditation kann dabei sehr hilfreich sein. Wir lernen uns zu sammeln, bei uns anzukommen, Unwichtiges loszulassen und uns zu öffnen für eine Kraftquelle – für das Göttliche – aus der wir Kraft und Lebendigkeit schöpfen können.

Gestaltungselemente des Tages
Einführung in die Meditation, stille Meditationszeiten (ca. 20 min), meditatives Singen, Körper- und Atemwahrnehmung, inhaltliche Impulse, kurze Phasen des Austausches

Leitung
ANNEKATHRIN HENNENHOFER, Religionspädagogin, Kontemplationslehrerin Via Cordis®, Atemtherapeutin des Erfahrbaren Atems nach Ilse Middendorf®, Leiterin des Projektes Spiritualität, www.projektspiritualitaet.de
STEOHAN HACHTMANN, Lukas Suchthilfezentrum Hamburg-West, Diakon, Kontemplationslehrer Via Cordis®, Buchautor, Koordination des Arbeitsbereiches Spirituelle Angebote, www.stephanhachtmann.de

Anmeldung
spirit@kirche-hamburg-ost.de oder direkt über diese Webseite
bitte bis zum 21. April 2019

Kosten
Die Kosten betragen € 45,- Verpflegung.

Kostenlos für Kirchenkreisangestellte des Kirchenkreises Hamburg-Ost und für alle haupt- und nebenberufliche kirchliche MitarbeiterInnen des Kirchenkreises Hamburg-West/Südholstein.

Bitte beantragen Sie Fortbildung bei Ihrem Arbeitgeber entsprechend dem Fortbildungsgesetz und der Rechtsverordnung für Fortbildung für hauptund nebenberufliche kirchliche MitarbeiterInnen.

Hier können Sie sich ebenfalls anmelden:


K01 Klostertag im Kloster Nütschau

K01 Klostertag im Kloster Nütschau

Ein Tag zur Besinnung und Begegnung für kirchliche Mitarbeitende des Kirchenkreises Hamburg West/Südholstein

Montag, den 28. Januar 2019, 10:00 – 17:00 Uhr
Kloster Nütschau, Bildungshaus St. Ansgar, Schloßstraße 26, 23843 Travenbrück
Anfahrt mit eigenem PKW, öffentlichen Verkehrsmitteln oder Fahrgemeinschaft
in Rücksprache mit Stephan Hachtmann – Tel: 0175 / 59 32 339

Und lauschen der Stimme des andern Tages,
der in uns beginnt
und hören nicht auf zu wandern,
bis wir verwandelt sind.
(Marie-Luise Kaschnitz)

Zu Beginn des neuen Jahres laden wir Sie herzlich zu einem Tag für Besinnung und Begegnung ins Kloster Nütschau ein. Dieser Ort in der Nähe von Hamburg bietet Raum und Zeit, um neu Kraft zu schöpfen und innerlich zur Ruhe zu kommen. Tief in unserem Inneren können wir an
diesem Tag einer Stimme lauschen, die zu Wandlung und Neubeginn ermutigen möchte. Die klösterliche Atmosphäre unterstützt dabei die ruhige und einfach gehaltene Struktur des Tages.

Gestaltungselemente des Tages
Einfache und angeleitete Übungen zu Meditation und Stille, Atem- und Körperwahrnehmung, inhaltliche Impulse, kurze Phasen des Austausches, Zeit in der Natur

Gestaltung des Tages
STEPHAN HACHTMANN, Lukas Suchthilfezentrum Hamburg-West, Diakon, Kontemplationslehrer Via Cordis®, Koordination des Arbeitsbereiches Spirituelle Angebote, www.stephanhachtmann.de

Kosten
 55 Euro für den Tag inklusive Verpflegung.

Kostenlos für alle haupt- und nebenberufliche kirchliche MitarbeiterInnen des Kirchenkreises Hamburg-West/Südholstein.

Bitte beantragen Sie die Fortbildung bei Ihrem Arbeitgeber entsprechend dem Fortbildungsgesetz und der Rechtsverordnung für Fortbildung für haupt- und nebenberufliche kirchliche MitarbeiterInnen.

Anmeldung
per Mail: spirituelleangebote@diakonie-hhsh.de oder auch direkt über diese Webseite
bitte bis zum 25. Januar 2019

Hier können Sie sich auch anmelden:

K12 Auszeittag im Haus am Schüberg

Das Projekt Spiritualität, die Kirche der Stille, der Gemeindedienst und der Arbeitsbereich Spirituelle Angebote im Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein, laden herzlich zu einem Auszeittag ein.

K12 Auszeittag!

Meditationstag mit Stille und Bewegung im Haus am Schüberg für kirchliche Mitarbeitende im Sprengel Hamburg

Mittwoch, 05. Dezember 2018, 10:00-17:00 Uhr
im Haus am Schüberg • Wulfsdorfer Weg 33 • 22949 Ammersbek

Die Fähigkeit, glücklich zu leben,
kommt aus einer Kraft,
die der Seele innewohnt.
Marc Aurel

In vielen kirchlichen Arbeitsfeldern nehmen der Druck und die Beschleunigung eher zu. Dann ist es besonders wichtig, mal auf Pause zu drücken, Stille auf sich wirken zu lassen und Abstand vom Alltag zu gewinnen. Meditation kann dabei sehr hilfreich sein. Wir lernen uns zu sammeln, bei uns anzukommen, Unwichtiges loszulassen und uns zu öffnen für eine Kraftquelle – für das Göttliche – aus der wir Kraft und Lebendigkeit schöpfen können.

Gestaltungselemente des Tages
Einführung in die Meditation, stille Meditationszeiten (ca. 20 min), meditatives Singen, Körper- und Atemwahrnehmung, inhaltliche Impulse, kurze Phasen des Austausches

Leitung
ANNEKATRIN HENNENHOFER; Religionspädagogin, Meditationslehrerin VIA CORDIS®, Atemtherapeutin des Erfahrbaren Atems nach Ilse Middendorf®, Leiterin des Projektes Spiritualität, www.projektspiritualitaet.de
STEPHAN HACHTMANN; Lukas Suchthilfezentrum Hamburg-West, Diakon, Meditationslehrer VIA CORDIS®, Koordination des Arbeitsbereiches Spirituelle Angebote, www.stephanhachtmann.de

Kosten 
€ 25,- für den Tag inclusive Verpflegung

Kostenlos für Kirchenkreisangestellte des Kirchenkreises Hamburg-Ost und für alle haupt- und nebenberufliche kirchliche MitarbeiterInnen des Kirchenkreises Hamburg-West/Südholstein.

Bitte beantragen Sie rechtzeitig die Fortbildung für die Freistellung der Dienstzeit bei Ihrem Arbeitgeber entsprechend dem Fortbildungsgesetz und der Rechtsverordnung für Fortbildung für haupt- und nebenberufliche kirchliche MitarbeiterInnen.

Anmeldung
bitte bis zum 30. November 2018 unter: spirit@kirche-hamburg-ost.de

weitere Informationen
Tel. 040 / 5 19 00 09 15

Hier können Sie sich ebenfalls anmelden:


K10 Zwei Tage im Kloster

Zwei Tage im Kloster

mit Übernachtung zur Besinnung und Begegnung im Kloster Nütschau
für kirchliche Mitarbeitende des Kirchenkreises Hamburg-West/Südholstein

Montag, 29. Oktober bis Dienstag, 30. Oktober 2018
Beginn am Montag um 10 Uhr, Ende am Dienstag um 17 Uhr

Kloster Nütschau
Bildungshaus St. Ansgar • Schloßstraße 26 • 23843 Travenbrück
Anfahrt mit eigenem PKW, öffentlichen Verkehrsmitteln oder Fahrgemeinschaft in Rücksprache mit Stephan Hachtmann – Tel: 0175 / 5 93 23 39

Dass uns ein Sanftes geschehe, wenn uns der Himmel berührt
und seine atmende Nähe uns ganz zum Hiersein verführt.
Jean Gebser

Wenn wir kleine Kinder anschauen, dann spiegelt sich in ihrer Schönheit oftmals etwas, das wie „nicht von dieser Welt“ scheint. Uns berührt ihre Unschuld, Offenheit und Gegenwärtigkeit. Es strahlt uns ein natürliches Staunen an, angesichts des Wunders des Lebens und eine unverwundete Lebendigkeit.

Im Laufe des Erwachsenwerdens geht vieles davon erst einmal vermeintlich verloren. Wenn wir uns jedoch einer tieferen Dimension des Lebens zuwenden, dann können wir heimkehren und kommen auf einer gereiften Stufe neu im ganz Einfachen an.

In diesen Meditationstagen wollen wir im stillen Sitzen und meditativen Gehen die heilsame Kraft des ganz Einfachen erfahren. Singen, Körperwahrnehmungsübungen und inhaltliche Impulse unterstützen dabei. Bis auf die Übungs­anleitungen finden die Tage weitgehend im Schweigen statt. Die klösterliche Atmosphäre und die Natur unterstützen dabei die einfachen Abläufe und Übungsangebote.

Wir laden Sie herzlich zu diesen Tagen für Besinnung und Begegnung ins Kloster Nütschau ein. Dieser Ort in der Nähe von Hamburg bietet viel Raum und Zeit, um neu Kraft zu schöpfen und innerlich im ganz Einfachen anzukommen.

Gestaltung der Tage
STEPHAN HACHTMANN, Lukas Suchthilfezentrum Hamburg-West, Diakon, Meditationslehrer VIA CORDIS®, Koordination des Arbeitsbereiches Spirituelle Angebote, www.stephanhachtmann.de

Kosten
105 Euro, inklusive Übernachtung und Verpflegung

Kostenlos für alle haupt- und nebenberufliche kirchliche MitarbeiterInnen des Kirchenkreises Hamburg-West/Südholstein.

Bitte beantragen Sie die Fortbildung bei Ihrem Arbeitgeber entsprechend dem Fortbildungsgesetz und der Rechtsverordnung für Fortbildung für haupt- und nebenberufliche kirchliche MitarbeiterInnen.

Anmeldung
bitte bis zum 22. Oktober 2018
per Mail: spirituelleangebote@diakonie-hhsh.de

Hier können Sie sich ebenfalls anmelden: